Pausenkirche im Advent startet wieder

Dillingen. Für ein paar Minuten zur Ruhe kommen und einfach mal Pause machen – diese Möglichkeit bieten die evangelische, die neuapostolische und die katholische Kirche in Dillingen mit ihrer gemeinsamen Initiative "PAUSENkirche im Advent". Von Mittwoch, 29. November bis Sonntag, 3. Dezember, ist der Saardom – in nur wenigen Minuten vom Weihnachtsmarkt zu Fuß zu erreichen – geöffnet, geheizt und zeigt sich den Besuchern von einer ganz besonderen Seite. Wer hier neue Energie tanken möchte, findet sich in einer angenehmen Atmosphäre aus Musik, Duft und Kerzenschein wieder. Auch „Nicht-Fromme“ sowie Menschen aller Konfessionen und Religionen sind herzlich willkommen.

Von 17 bis 20 Uhr (Samstag ab 18 Uhr) stehen verschiedene Stationen zum Schauen, Riechen, Hören und Tun offen. So können Besucher z. B. Weihrauch in die Glut streuen und seinen angenehmen Duft wahrnehmen, sich in wärmende Decken kuscheln und entspannender Musik lauschen oder die Pause in der eingerichtete Hörbar erleben. Sorgen und Gedanken können im „Buch der Anliegen“ niedergeschrieben oder auch Weihnachtswünsche von bedürftigen Kindern am Wunschbaum wahr gemacht werden.

Ein besonderes Highlight ist der Pausenklang, der um 19.00 Uhr mit Musik und Texten zum Entspannen einlädt:

  • Mittwoch, 29. November: „Zarte Flötenklänge“, Gabi und Walter Engel, Anke Bernardi
  • Donnerstag, 30. November: „Moderne Weihnachtslieder“, „Wir sind wir“ – inklusiver Chor der REHA GmbH, Leitung: Horst Friedrich
  • Freitag, 1. Dezember: „Moderne Chor-Arrangements“, „Chorprojekt“, Leitung: Holger Maaß. Anschließend um 20 Uhr: „Meet & Greet“ Katholische Jugend Dillingen
  • Samstag, 2. Dezember: "Improvisationen zu Krieg und Frieden“, Horst Paul Weber, E-Gitarre
  • Sonntag, 3. Dezember: „Klangzauber", Heartchor Dillingen, Marco Messina (Saxophon), Leitung: Thomas Bernardy red./jb
  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de