Partnerschaft für Demokratie

St. Wendel. Über die Partnerschaft für Demokratie des Landkreises St. Wendel (PfD) haben gemeinnützige Träger und Institutionen die Möglichkeit, Fördermittel für Einzelprojekte zu beantragen.

Dazu muss der Schwerpunkt der Projekte auf demokratischem Zusammenleben, Vielfalt und Toleranz, Zusammenhalt oder dem Engagement gegen Diskriminierung und Extremismus liegen. Eine Online-Infoveranstaltung klärt über Inhalte und Antragsstellung auf. Termin ist am Dienstag, 16. August, 17 bis 17.30 Uhr.

Welche Bedingungen müssen für eine Förderung erfüllt sein? Wie läuft die Antragstellung ab? Und was ist im Projektverfahren sonst zu beachten? Diese und weiteren Fragen beantworten Yannick Meisberger und Sophia Folz von der Koordinierungs- und Fachstelle der PfD. Anmeldungen unter www.vereinsplatz-wnd.de/seminare

Die PfD Landkreis St. Wendel wird gefördert im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie durch den Landkreis St. Wendel.

Weitere Infos zur PfD im Landkreis St. Wendel unter pfd.landkreis-st-wendel.de. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de