Ökumenische Feier

Saarlouis. Am Mittwoch, 17. April, findet um 11 Uhr die gemeinsame Bestattung von früh gestorbenen Kindern auf dem Friedhof Neue Welt in Saarlouis statt.

Immer wieder enden Schwangerschaften mit dem Versterben der Kinder noch weit vor der Geburt. Das Marienhaus Klinikum St. Elisabeth Saarlouis und das Krankenhaus vom DRK Saarlouis haben in Kooperation mit dem Pastoralen Raum und der Stadt Saarlouis ein Gräberfeld eingerichtet. Hier finden dreimal jährlich gemeinsame Bestattungen aller Kinder statt, die in Saarlouis so früh verstorben sind, dass sie das Licht der Welt gar nicht erblicken konnten. Das Gräberfeld ist ein Ort der Ruhe und des Gedenkens, Trauer und Hoffnung haben hier gleichermaßen ihren Platz.

Eingeladen sind alle Eltern, Großeltern, Geschwisterkinder und Menschen, die Anteil nehmen möchten. Die ökumenische Feier beginnt in der Trauerhalle in der Nähe des Haupteingangs. Verantwortlich sind die Klinikseelsorger beider Krankenhäuser, Tel. (0 68 31) 16 16 82. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de