Oberhausen in Synode berufen

Einöd. Der Landtagsabgeordnete Volker Oberhausen aus Homburg-Einöd wurde in die Landessynode der pfälzischen Landeskirche berufen. Er vertritt dort die saarländische Landespolitik als Vertreter der rheinland-pfälzischen Bürgerbeauftragten, Barbara Schleicher-Rothmund. Der 62-jährige Diplom-Kaufmann ist seit seiner Jugend in der pfälzischen Landeskirche aktiv. Er war Dozent des evangelischen Männerwerks in Ludwigshafen, Mitglied des Presbyteriums in Einöd und gehört dort immer noch dem Redaktionsteam des protestantischen Mitteilungsblattes an. Der Landesvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CDU Saar hat sich bei Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst für diese ehrenvolle Berufung bedankt. red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de