Nur eine Zahl auf dem Papier

Bill Mockridge ist zu Gast in Zweibrücken.  Foto: Veranstalter / Sachsse
Bill Mockridge ist zu Gast in Zweibrücken. Foto: Veranstalter / Sachsse - (Bild 1 von 1)

Zweibrücken. Am Freitag, 12. April, um 19.30 Uhr gastiert Bill Mockridge mit seinem Comedy-Programm „Je oller, je doller – Ein Bad im Jungbrunnen“ in der Multifunktionshalle des Helmholtz-Gymnasiums.

Mit ansteckender Energie und voller Lebensfreude lässt Bill Mockridge seinen Jungbrunnen sprudeln und zeigt, wie man es schafft, im Kopf jung und frisch zu bleiben.

Auch Bill Mockridge musste lernen, das Älterwerden zu akzeptieren. Das war nicht immer einfach. Plötzlich stellt man fest: Der Körper macht Geräusche und den ganzen Vormittag brabbelt man vor sich hin. Man steht mitten im Wohnzimmer und hat vergessen, was man da wollte. Man sieht und hört nicht mehr alles und was man sieht und hört, vergisst man sofort wieder. Aber in vielerlei Hinsicht ist Alter eine Kopfsache, eine Zahl auf dem Papier.

Gleichzeitig verbreiten seine Geschichten wie die von Sally, dem Fräulein vom Amt, oder dem alten Mann, der Bill seine Glasmurmel-Theorie schenkt, eine große menschliche Wärme, die aufbaut und motiviert. Diese Mischung bewirkt, dass man sich nach einem Abend mit Bill Mockridge wie nach einem Bad im Jungbrunnen fühlt.

Einem Millionenpublikum wurde Bill Mockridge bekannt als Erich Schiller aus der Lindenstraße. Mittlerweile ermittelt er als einer der „Rentnercops“ in der gleichnamigen ARD-Serie. Viele neue Fans gewann er auch durch die TV-Serie „Die Mockridges – Eine Knallerfamilie“ und durch seine Moderation der Krimi-Impro-Comedy-Show „Mord mit Ansage“. Aber Bill Mockridge ist auch ein erfolgreicher Autor, Kabarettist und Comedian. So toppte er 2012 mit „Je oller, je doller“ die Spiegel-Bestsellerliste.

Karten zu 22 Euro sind noch erhältlich.

Tickets gibt es beim Kultur- und Verkehrsamt Zweibrücken, Maxstraße 1, Tel. (06332) 871471 oder unter www.ticket-regional.de.red./dos

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de