„Nur DU kannst mir helfen“

Im Rahmen des landesweiten picobello-Ideenwettbewerb zum Thema Abfallvermeidung wurde die Saarbrücker Kita Grüneich ausgezeichnet. Kein Platz mehr frei auf der picobello-Bank: Mit den Kindern und Erzieherinnen der Kita Grüneich freuen sich EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann (rechts), der Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt (links), ­Abteilungsleiterin Simona Pages vom Amt für Kinder und Bildung (2. von rechts) sowie Maskottchen Picollo über den schönen Preis. Foto: EVS
Im Rahmen des landesweiten picobello-Ideenwettbewerb zum Thema Abfallvermeidung wurde die Saarbrücker Kita Grüneich ausgezeichnet. Kein Platz mehr frei auf der picobello-Bank: Mit den Kindern und Erzieherinnen der Kita Grüneich freuen sich EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann (rechts), der Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt (links), ­Abteilungsleiterin Simona Pages vom Amt für Kinder und Bildung (2. von rechts) sowie Maskottchen Picollo über den schönen Preis. Foto: EVS - (Bild 1 von 1)

Saarbrücken. Bei EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann und Frosch Picollo, dem Maskottchen der EVS-Kampagne saarland picobello, stand ein erfreulicher Termin in Saarbrücken-Burbach im Terminkalender: Die Prämierung der Kinder und Erzieher der städtischen Kita Grüneich für ihren Beitrag im Rahmen des landesweiten picobello-Ideenwettbewerbs zum Thema Abfallvermeidung und Littering. Der Entsorgungsverband Saar hatte den Wettbewerb in Ergänzung seiner bisherigen picobello-Aktivitäten initiiert und insbesondere über sein „picobello Workbook“ kommuniziert.

Corona bedingt hatte der alljährliche Frühjahrsputz im März 2021 eine unfreiwillige Pause eingelegt. Diese nutzte der EVS, um zu zeigen, dass hinter der Kampagne weit mehr steckt als eine reine Müllsammelaktion. „Ganzjährig gibt es nun Informationen und Mitmach-Angebote rund ums Thema Abfallvermeidung, darunter landesweite Ideenwettbewerbe“, so EVS-Geschäftsführer Georg Jungmann. Mit dem ersten Wettbewerb rief der Verband die breite Öffentlichkeit dazu auf, aussagekräftige Motive und dazu gehörige Slogans rund um das Themenfeld Abfallvermeidung/Wilder Müll/Littering zu entwickeln.

Die Kitakinder und -erzieher überzeugten mit ihrer Installation, die den Titel „Nur DU kannst mir helfen“, trägt. Im Mittelpunkt des Kunstwerks steht ein Frosch, der zur einen Hälfte fröhlich in sauberer, lebenswerter Natur und zur anderen traurig-krank in einer vermüllten Umgebung sitzt.

Für die Landeshauptstadt Saarbrücken nahm Oberbürgermeister Uwe Conradt an der Preis- und Urkundenübergabe teil und gratulierte den ­Gewinner.

Sabine Feld, Leiterin der Kita, freute sich mit den Kindern und Erzieher über die Auszeichnung, eine original picobello-Bank. Hergestellt wurde diese in Kooperation mit der Stadt Blieskastel in der Holzwerkstatt des Zentrums für Bildung und Beruf Saar gGmbH (ZBB) mit Sitz in Blieskastel. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de