Neuer Wanderführer

Lebach. Seit geraumer Zeit erkunden Maria und Thomas ­Besse die Grenzsteine und Banngrenzen rund um Lebach. Aktuell waren Thomas Besse und seine Mitstreiter an der Falscheider Banngrenze unterwegs und haben die Bannsteine in Wald und Flur aufgesucht. Das Ergebnis der Recherche haben sie in der neuen Broschüre „Falscheider Grenzstein-Tour“ zusammengefasst.

Auf 33 Seiten wird darin eine Wanderung rund um Falscheid entlang der Banngrenze beschrieben, die in Teilen 1767 und 1790 festgelegt wurde. Die Wanderung führt vorbei an den damaligen Nachbarorten Reisweiler, Labach und Knorscheid. Alle Grenzsteinpunkte sind mit GPS-Angaben und mit ihren Abständen erfasst.

Die 33 noch vorhandenen massiven Bannsteine werden mit ihren Markierungen beschrieben und sind in der Broschüre abgebildet.

Ergänzt wird diese durch eine Gesamtkarte und Teilkarten der Wanderstrecke. Ein ausführliches Quellen- und Literaturverzeichnis sowie Internetadressen und zahlreiche Landschaftsbilder des Fotografen Armin Schmitt vervollständigen den Wanderführer.

Die Broschüre im Format B 5 wird gemeinsam vom Historischen Verein Lebach e. V. und dem Verein für Heimatgeschichte Thalexweiler e. V. herausgegeben. Sie kann zum Preis von fünf Euro bei der Buchhandlung Anne Treib, Am Markt 20, Lebach, und beim Historischen Verein Lebach e. V. unter klaus.feld@historischer-verein-lebach.de, hier zuzüglich 1,60 Euro Porto, erworben ­werden. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de