Neuer Lebacher Beigeordneter

Lebach. Der am 9. Juni neu gewählte Stadtrat hat sich im Ratssaal des Lebacher Rathauses konstituiert. Die Sitzung befasste sich vorrangig mit der Neuwahl der Beigeordneten als Vertreter des Bürgermeisters, der Besetzung der Stadtratsausschüsse und den hochwasserbedingt erforderlichen Neubeschaffungen für die städtischen Feuerwehren.

Nach der Verpflichtung der neu gewählten Stadtratsmitglieder folgte die Wahl der Beigeordneten. Einstimmig beschloss der Stadtrat wie in der vorangegangenen Legislaturperiode zwei Beigeordnete als Vertreter des Bürgermeisters zu wählen.

Mit wenigen Gegenstimmen wurde Markus Schu von der CDU-Fraktion mehrheitlich als erster Beigeordneter im Amt bestätigt.

Als weiterer Beigeordneter wurde Fred Metschberger einstimmig durch den Stadtrat wiedergewählt.

Durch einen Losentscheid über den neunten Ausschusssitzung stellt die FDP fortan zwei Mitglieder im Finanzausschuss (Fred Metschberger, Eric Spaniol), im Wirtschafts- und Digitalausschuss (Daniela Ferring, Alexandru Tonita), im Umweltausschuss (Christoph Brendel, Alexandru Tonita), im Werksausschuss (Eric Spaniol, Daniela Ferring) und im Rechnungsprüfungsausschuss (Peter Serwe, Christoph Brendel). Ein Mitglied stellt die Fraktion im Personalausschuss (Fred Metschberger) und im Bauausschuss (Peter Serwe).

Letztlich ermächtigten die Ratsmitglieder die Stadtverwaltung zur Vornahme von Ersatzbeschaffungen von Ausrüstungsgegenständen für die Feuerwehren im Volumen von 150 000 Euro. Neben Schmutzwasserpumpen sollen wetterfeste Einsatzkleidung und ein Einsatzboot beschafft werden, um auf zukünftige Hochwasserlagen besser vorbereitet zu sein. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de