Neue Zertifikatskurse

Zweibrücken. Fachkräfte im technischen Bereich werden auf dem Arbeitsmarkt verstärkt gesucht. Wer hier über fundiertes Wissen verfügt, hat beste Karriereaussichten. Die Hochschule Kaiserslautern hat zwei neue Zertifikatskurse konzipiert, die gezielt auf die berufsbegleitenden Masterfernstudiengänge Elektrotechnik (M.Eng.) und Prozesstechnik (M. Eng.) vorbereiten.

Hier sind z.B. beruflich qualifizierte Studieninteressierte mit Techniker- oder Meisterabschluss angesprochen, die sich fehlende theoretische Kenntnisse für die Eignungsprüfung zum Masterstudium aneignen möchten. Außerdem können sich alle technisch interessierten Personen mit einem der beiden Zertifikatskurse weiterqualifizieren, beispielsweise um ihr Wissen auf einen aktuellen Stand zu bringen. Darüber hinaus richten sich die Zertifikatsangebote an alle, die Grundkenntnisse in Elektrotechnik oder Prozesstechnik erwerben möchten, um in diesen Bereichen erforderliche Handlungskompetenzen auf hohem technisch-wissenschaftlichen Niveau aufzubauen.

Die Zertifikatskurse werden komplett online durchgeführt. Die Fernstudierenden erhalten umfangreiches Material zum Selbststudium im Format des „Flipped Classroom“ zur Verfügung gestellt. Hinzu kommen Blockveranstaltungen in Form von Online-Präsenzveranstaltungen. Beide Kurse laufen jeweils über neun Monate und finden im Wintersemester statt. Die Hochschule Kaiserslautern bietet die Zertifikatskurse in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund an.

Hier können sich Interessierte noch bis zum 15. August für das Wintersemester 2023/24 bewerben: www.zfh.de/anmeldung red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de