Mutmaßliche Autodiebe festgenommen

Friedrichsthal / Saarbrücken. Am Montag, 10. Januar, und Dienstag, 11. Januar, nahmen Ermittler des Dezernats für Eigentumsdelikte des Landespolizeipräsidiums, in Zusammenarbeit auch mit hessischen Ermittlern, in Grünberg / Hessen und Friedrichsthal / Saarland zwei Mitglieder einer Gruppierung von Autodieben fest. Die beiden deutschen Staatsangehörigen im Alter von 17 und 19 Jahren sollen mindestens seit September 2021 im Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg bei Autohändlern eingebrochen sein, Schlüssel ausgestellter Gebrauchtfahrzeuge an sich genommen und anschließend teilweise mehrere Fahrzeuge von den Ausstellungsgeländen gestohlen haben.

Die Fahrzeuge nutzten sie anschließend für weitere Straftaten im Bereich der Eigentumskriminalität, zum Beispiel Einbrüche und Tankbetrug. Ein Großteil der entwendeten Fahrzeuge konnte zwischenzeitlich sichergestellt werden.

Den beiden Festgenommenen und den anderen Bandenmitgliedern werden mindestens fünf Einbrüche mit Diebstahl von mehr als einem Dutzend Fahrzeugen vorgeworfen. Hinzu kommen eine Vielzahl von Kennzeichendiebstählen und Verkehrsdelikten im Zusammenhang mit den entwendeten Fahrzeugen.

Die Männer wurden den zuständigen Ermittlungsrichtern in Hessen und Saarland vorgeführt und nach Verkündung der Haftbefehle in Strafanstalten eingeliefert. Die Ermittlungen hinsichtlich weiterer Straftaten und Tatbeteiligten werden fortgeführt.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de