Musikalische Andachten

Christian Schmitt spielte an der Orgel u.a. Werke von Johann Sebastian Bach. Foto: Kossmann
Christian Schmitt spielte an der Orgel u.a. Werke von Johann Sebastian Bach. Foto: Kossmann - (Bild 1 von 1)

Saarbrücken. Zum „Tag der Musik“ veranstaltete der Landesmusikrat Saar zwei musikalische Andachten in den katholischen Kirchen Herz-Jesu Saarbrücken und Sankt Josef (Merzig).

„Orgel meets Jazz“ lautete das Motto und das Konzert stellte so eine Brücke vom Instrument des Jahres 2021 hin zu einer Jazz-Combo dar. Es musizierten Christian Schmitt (Orgel), Martin S. Schmitt (Sax), Jakob Bund (Drums), Nico Klöffer (Bass) und Philip Weyand (Keys). Die drei Jugendlichen der Combo sind Mitglieder des Jugendjazzorchesters Saar unter Martin S. Schmitt (musikalischer Leiter des Jugendjazzorchesters).

„Für den Landesmusikrat war es das erste Livekonzert seit dem Neujahrskonzert 2020. Die Resonanz war super. In Saarbrücken waren rund 60 begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer und in Merzig rund 50. Viele Gäste gaben uns ein positives Feedback, dass sie endlich mal wieder auf einem Livekonzert gewesen sein konnten. Sie haben förmlich danach gelechzt. Für die Musiker selbst war es zunächst sogar ein bisschen seltsam wieder vor Publikum zu spielen, doch die Freude war natürlich sehr groß“, so Mirijam Franke, Geschäftsführerin des Landesmusikrates Saar e.V.

Organist Christian Schmitt, der unter anderem berühmte Werke von Johann Sebastian Bach spielte, dankte dem Landesmusikrat im Gespräch mit dem WOCHENSPIEGEL auch für die Auswahl der Konzertorte. „Tolle Atmosphäre und sehr gute Akustik. Wir Musiker haben uns sehr wohlgefühlt und es war eine Freude zu spielen.“ ks

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de