Modellbahn-Ausstellung

Schienenbus auf der Bergstrecke. Foto: MEC Ensheim
Schienenbus auf der Bergstrecke. Foto: MEC Ensheim - (Bild 1 von 1)

Ensheim. Wie schon in den vergangenen Jahren öffnet der Modelleisenbahn-Club in Ensheim wieder in der Vorweihnachtszeit seine Pforten für Besucher. Ab Samstag, 9. Dezember, bis 21. Januar stehen die Signale in der Eschringer Straße 40 wieder auf Grün.

Dann werden die kleinen Züge wieder auf große Reise auf der rund siebzig Quadratmeter großen Anlage geschickt. Neben bis zu fünfzig Zuggarnituren drehen auch Straßenbahnen und Modellautos ihre Runden durch die von den Mitgliedern liebevoll gestaltete Wunderwelt.

Zum Leuchten gebracht werden die Augen der Besucher beim Anblick der realistisch gestalteten Mittelgebirgslandschaft mit Zahnradbahn, Bergdörfern und tiefen Schluchten. Aber auch das „Flachland“ kann sich sehen lassen: die Stadt mit dem elfgleisigen Hauptbahnhof, das große Bahnbetriebswerk für Dampf-, Diesel und Elektro-Lokomotiven sowie das Industriegelände mit dem Güterbahnhof.

Ergänzt wird die große Anlage durch einige kleinere Dioramen sowie die Themenanlage „Opas Modellbahn - Anno 1950“. In dem gemütlich eingerichteten Bistro neben dem Anlagenraum steht zudem eine Kindereisenbahn bereit, auf der die Kids ihren eigenen Zug nach Herzenslust steuern können.

Geöffnet ist die Modellbahnschau an folgenden Tagen:

9./10., 16./17., 23. und 30. Dezember sowie 6./7., 13./14., 20./21. Januar, samstags von 14 bis 18 Uhr, sonntags von 10 bis 18 Uhr. Eintrittspreise: Erwachsene 4 Euro, Kinder 1,50 EuroKontakt: www.mec-ensheim.de

E-Mail: info@mec-ensheim.de

red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de