Mitglieder für den Fahrgastbeirat gesucht

Saarbrücken. Wer bei der Saarbahn in Sachen Bus und Bahn mitreden möchte, hat noch bis zum 24. Juli eine Chance, sich für den Fahrgastbeirat zu bewerben. Ob Schülerin oder Schüler, berufstätig oder im Ruhestand – um die Interessen aller Fahrgastgruppen einfangen zu können, sind Interessierte jeden Alters willkommen.

Der Fahrgastbeirat ist ein reines Laiengremium, dessen Mitglieder sich auf ehrenamtlicher Basis engagieren. Anregungen, Wünsche und Kritik, zum Beispiel zu den Themen Fahrplanangebot, Haltestellen, Tarife und Fahrgastinformation, werden im Fahrgastbeirat behandelt und fließen über den Beirat in die Arbeit der Saarbahn mit ein. Die Mitglieder des Fahrgastbeirates stehen stellvertretend für die Fahrgäste des Unternehmens und werden für zwei Jahre berufen. Daneben gibt es ständige Gäste.

Pro Jahr finden zwei Fahrgastbeiratssitzungen statt, bei denen Anregungen und Impulse zur Weiterentwicklung des Angebotes aus Kundensicht behandelt werden. Darüber hinaus bringen die Mitglieder des Fahrgastbeirates ihre Einschätzungen und Vorschläge im Rahmen von schriftlichen Abfragen ein. Der neue Fahrtgastbeirat kommt im September 2022 zusammen.

Bewerbungsbögen sind im Saarbahn Service Center in der Nassauer Straße 2-4 in Saarbrücken erhältlich oder online abrufbar unter www.saarbahn.de/fahrgastbeirat.

Fahrgäste, die Fragen zum Fahrgastbeirat haben, können sich an die Ansprechpartnerin bei der Saarbahn, Katharina Meßner-Schalk, Tel. (0681) 50 03-170, fahrgastbeirat@saarbahn.de, wenden.red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de