Mist gebaut, weil Mist verloren

Furschweiler. Am Mittwochnachmittag, 3. August, kam es zu einer gefährlichen Verkehrssituation auf der L 133 in Furschweiler. Dort befuhr ein 45-jähriger Fahrzeugführer aus Nohfelden die L 133, in Fahrtrichtung Hofeld-Mauschbach.

In einer Linkskurve kam dem Pkw-Führer ein grüner Traktor mit Mist entgegen. Dieser durchfuhr die Kurve so schnell, dass Mist auf und durch das geöffnete Fahrzeugdach ins Fahrzeug geschleudert wurde. Ein nachfolgender Kleinbus wurde ebenfalls erheblich durch den umherfliegenden Mist verunreinigt.

Die Polizei St. Wendel sucht Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Hinweise unter Tel. (06851)898-0 oder per pi-st-wendel@polizei.slpol.de. red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de