Minijob und Midijob

Saarbrücken. Am Dienstag, dem 4. Mai, bietet die Agentur für Arbeit Saarland eine Online-Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe „BiZ&Donna“ zum Thema Minijob und Midijob an. Sie beginnt um 9 Uhr und dauert rund zwei Stunden.

Interessierte werden gebeten, sich bis Donnerstag, den 29. April, per E-Mail unter saarbruecken.bca@arbeitsagentur.de anzumelden. Auf diesem Weg erhalten sie die Zugangsdaten zur Veranstaltung (Skype for Business).

Ein Minijob bietet keine soziale Absicherung, keine finanzielle Eigenständigkeit und häufig zu geringe Altersabsicherung. In Krisenzeiten besteht weder ein Anspruch auf Arbeitslosengeld noch auf Kurzarbeitergeld. Besonders Frauen sind von diesen Problemen betroffen. Regine Janes von der Arbeitskammer des Saarlandes informiert in der Veranstaltung unter anderem über den Unterschied zwischen Mini-und Midijobs, Rechte und Pflichten, die Bedeutung des Mindestlohns, die Auswirkungen auf die Leistungen der Sozialversicherungen und den Wechsel von einem Minijob in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.

„BiZ&Donna“ ist eine Vortragsreihe, die sich vorrangig an Frauen richtet und aktuelle Themen aus der Arbeitswelt behandelt. Interessierte aller Alters- und Berufsgruppen, die erwerbstätig sind oder sein möchten, sind zur Teilnahme eingeladen, auch wenn sie bisher noch nicht in Kontakt mit der Agentur für Arbeit stehen.

Kontakt und Anmeldung

Dorothee Merziger (Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt), Tel. (06 81) 9 44 23 01, E-Mail: saarbruecken.bca@arbeitsagentur.de. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de