Mini-Olympiade war ein Volltreffer

image-41155
Bild 1 von 1

Bliesmengen-Bolchen. Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Comeback in Bewegung –Comeback der Gemeinschaft“ des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Deutschen Sportjugend führte der Schützenverband Saar in Kooperation mit dem Schützenverein Bliesmengen-Bolchen eine Veranstaltung unter dem Motto „Mini-Olympiade 2021 – Rund um den Schießsport für Kinder und Jugendliche“ durch. Zweck ist es, die Zielgruppe nach der Pandemie wieder zurück zu mehr sportlicher Aktivität und sozialen Kontakten in die Vereine zu führen. „Wir sind von 50 bis 80 Teilnehmern ausgegangen“, sagte Landesjugendleiter Benedikt Niehren. „Der Ansturm hat uns angenehm überrascht.“ Von den 200 Besuchern stellten sich 150 den zehn Aufgaben und kämpften um Punkte. Über 100 Kinder hatten Spaß bei der Bewältigung von Disziplinen wie Bogenschießen, Blasrohr oder Laser-Biathlon. Aber nicht nur Schießsport-Übungen standen auf dem Programm. Auch im Sacklochwerfen, Schlängellauf, Seilspringen oder am heißen Draht konnten sich Kinder mit ihren Eltern und untereinander messen. Über 35 Helfer waren in der Halle im Einsatz, die nicht nur den 3G-Status der Besucher überprüften, sondern auch die Sportgeräte erklärten oder für das leibliche Wohl sorgten. „Wir bekamen ausschließlich positive Rückmeldungen und konnten zeigen, welche Möglichkeiten moderne Jugendarbeit bietet. Alle Übungen stammen aus dem Training unserer Kids im Verein, das sich eng an das Konzept ‚Faszination Lichtschießen‘ des Deutschen Schützenbundes anlehnt“, berichtet Organisator Andreas Hautz vom Schützenverein. Die Veranstaltung soll auf jeden Fall wiederholt werden. red./jj / Foto: Gehl

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de