Mehr Besucher und Engagement erhofft

Kreis Merzig-Wadern. Nach der „Ausstellungsmesse zum Kennenlernen und Ausprobieren“ im Museum Schloss Fellenberg ist die Wanderausstellung „Kultur-Orte in Merzig-Wadern“ unterwegs im Landkreis.

Noch bis 6. Januar wird die Ausstellung im Landratsamt gezeigt. Danach ist sie bis Ende Januar in der Sparkasse in Merzig zu sehen.

Die folgenden Stationen sind das Haus des Gastes in Weiskirchen (1. bis 28. Februar) und das Beckinger Rathaus (1. bis 31. März).

Die Schau dient nicht nur der Information und Unterhaltung, sondern regt auch zum Besuch der Kultur-Orte an und zeigt Möglichkeiten auf, sich dort persönlich einzubringen. An den Tour-Stationen präsentieren sich zehn Kultur-Orte aus allen Städten und Gemeinden des Landkreises Merzig-Wadern.

Zu sehen ist auch eine „Jobbörse für das Ehrenamt“, auf der sich ürger über die Einsatzmöglichkeiten in den Kultur-Orten informieren können. „Alle Kultur-Orte sind auf ehrenamtliches Engagement angewiesen. Um sie zu erhalten und mit Leben zu füllen, brauchen wir Bürgerinnen und Bürger, die uns unterstützen“, weiß Landrätin Daniela Schlegel-Friedrich.

Die Ausstellungsmesse „Kultur-Orte in Merzig-Wadern“ findet in Kooperation der Kulturstiftung Merzig-Wadern mit dem Museums-Eisenbahnclub Losheim am See, der Gemeinde Weiskirchen, der Stadt Wadern und dem Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler – Verein für Geschichte und Kultur statt.

Infos und den Tour-Plan gibt‘s online www.Museum-Schloss-Fellenberg.de red./am

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de