Marienschule: Spende des Blasorchesters

image-59170
Bild 1 von 1

Saarbrücken. Den stolzen Betrag von 2530 Euro spendeten das Junge Blasorchester an der Marienschule und das JBM-Junioren an den Kinder- und Jugendclub Connect zur Unterstützung eines Musikprojektes für geflüchtete ukrainische Kinder. Die Summe resultiert aus den Spendengeldern, die das JBM anlässlich eines Benefizkonzertes in der Jugendkirche eli.ja gesammelt hatte. Den Kontakt hatte der Förderverein JBM hergestellt. Die beiden Orchestersprecher Katharina Thiel und Lars Busse überreichten den symbolischen Spendenscheck während einer Orchesterprobe im großen Musiksaal an Paul Popov in Vertretung der Vorsitzenden Jana Kiselev. Der in Burbach ansässige Verein hat sich der Förderung der Jugendhilfe, der Erziehung und Bildung, der Hilfe für Flüchtlinge, Aussiedler, Spätaussiedler, sowie der Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens verschrieben und bietet zahlreiche kreative, kulturelle und sportliche Kurse und Aktionen an. Allein 220 geflüchtete Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus der Ukraine sind aktuell in die Club-Aktivitäten integriert. Nähere Informationen unter www.connect-junost.eu.

jj / Foto: Jörg Jung

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de