Mädchen angefahren und abgehauen

Homburg. Am 5. Dezember, zwischen 6.45 und 7.20 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden in der Talstraße, in Höhe des Fußgängerüberwegs Eisenbahnstraße. Ein unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem schwarzen Kleinwagen die Talstraße. Am Fußgängerüberweg übersah er eine 14-jährige Fußgängerin, welche den Zebrastreifen in Richtung Kaiserstraße überqueren wollte und kollidierte mit dieser. Die Fußgängerin kam zu Fall und verletzte sich. Der Fahrzeugführer stieg kurzzeitig aus seinem Fahrzeug aus und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden der Jugendlichen, entfernte sich dann jedoch unerlaubt von der Örtlichkeit. Der flüchtige Fahrer wird wie folgt beschreiben: männlich, ca. 40 Jahre, ca. 165-170 cm, kräftige Statur, Glatze, dunkle Kleidung, sprach mit osteuropäischem Akzent. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Homburg, Tel. (0 68 41) 10 60, zu melden. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de