Literaturtreff „Queergelesen“

Saarbrücken. „Queergelesen“ – der queer-feministische Lesekreis der FrauenGenderBibliothek Saar und des AK Queer der Universität des Saarlandes, trifft sich am Mittwoch, 15. Dezember, um 19.30 Uhr, in der FrauenGenderBibliothek Saar, Großherzog-Friedrich-Str. 111. Der offene Literaturtreff beschäftigt sich mit Büchern und Filmen, die einen Fokus auf lesbische, schwule, bisexuelle, trans und weitere queere Perspektiven setzen.

Zur Teilnahme sollten Interessierte sicherheitshalber eine Anmeldungsmail an info@frauengenderbibliothek-saar.de senden, um über kurzfristige Änderungen des Formates aufgrund der Pandemielage informiert zu werden.

Die Lektüre für Dezember ist das Buch „Sphinx“ von Anne Garretta.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de