Lisdorf Heimatblatt

Lisdorf. Seit 1999 gibt der Verein für Heimatkunde Lisdorf e.V. (VHL) in unregelmäßiger Folge das Lisdorfer Heimatblatt heraus. Während es anfänglich zumeist nur eine Ausgabe pro Jahr gab, sind es jetzt 2 bis 3.

Pünktlich zu Ostern wurde die Ausgabe Nr. 31 herausgebracht. Sie umfasst 52 Seiten und 99 überwiegend historische Fotos. Die von zehn Autoren des VHL unter Redaktionsleitung von Christine Hawner und Verantwortung des VHL-Vorsitzenden Georg Jungmann behandelten Themen beschäftigen sich mit der weitverzweigten Lisdorfer Schifferfamilie Lonsdorfer und ihrem Schiff „Germania“, den Bombardements während des 2. Weltkrieges und ihren Nachwirkungen, vier Jubiläen: 200 Jahre Feuerwehr Lisdorf, 50 Jahre Fordwerk Saarlouis, 50 Jahre Lisdorfer Frischgemüse (LFG), 50 Jahre Marktbeschickung der Lisdorfer Familie Dini, dem Hochwasser in Lisdorf und dem Geschehen in der Lisdorfer Saarstraße, der früheren „Fährgass“, „em Ecken“ genannt.

Weitere Themen sind: Der Generationswechsel beim SC Saargold Lisdorf von Richard Jungmann zu Dr. Holger Groß, „Gut beraten im Alter“ von einem Kriminalbeamten, dem Weltkulturerbe Friedhofskultur, Geschichte der Impfungen, Geschehen in der Corona-Krise, ehemaliger Boxeuropameister Graus in Lisdorf ansässig, Bild-Berichte von den Grünkohlessen bei der LFG und der Fahrt des „Giro d’Italia“ 2002 durch Lisdorf sowie den Mundartbeiträgen von Marianne Faust und ihrer Tochter Elisabeth Jacob-Faust und schließlich die Vereinsinternas: Gratulationen, Nachrufe und Willkommensgrüße.

Auch ein heimatkundliches VHL-Bilderrätsel ist wieder vertreten. Das Lisdorfer Heimatblatt ist für 3 Euro käuflich zu erwerben in den Lisdorfer Geschäften und im Saarlouiser Buchhandel sowie im Rathaus-Info. Mitglieder erhalten es kostenlos zugestellt.

Info-Tel. (0 68 31) 7 64 67 12, E-Mail: heimatkunde@lisdorf.de. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de