Leise und recyclingfähig

Schmelz. Das Bauamt der Gemeinde Schmelz hat die bestellten 72 Luftreinigungsgeräte an die gemeindeeigenen Grundschulen, Freiwilligen Ganztagsschulen und Kindertagesstätten ausgeliefert.

Die Luftreinigungsgeräte wurden von den Hausmeistern vor Ort installiert, um einen Präsenzbetrieb in den Schulen und Kitas weiterhin zu gewährleisten und die Lüftungskonzepte in den Einrichtungen zu ­unterstützen.

Für die Betreuungs- / Klassenräume wurden 54 größere Geräte und 18 kleinere für die restlichen Gemeinschaftsräume angeschafft.

Die Kosten für die Luftreiniger belaufen sich auf rund 70000 Euro und wurden vom Land mit 40000 Euro bezuschusst.

Der Gemeinde war es wichtig, den Schul- bzw. Kindertagesstättenbetrieb so wenig wie möglich durch die Luftreiniger zu stören. Daher wurden sehr leise Geräte ausgesucht, die aber mindestens fünfmal in einer Stunde die gesamte Raumluft von Bakterien, Viren, Stäuben und Pollen filtern.

Die eingebauten Filter sind recyclingfähig und der Austausch ist ohne Virenbelastung möglich. Somit sind die Geräte auch nach Corona noch wiederverwendbar.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de