Lebenspfade in der Alexanderskirche

Die Familie Flynn bei einem früheren Auftritt in der Alexanderskirche. Foto: privat
Die Familie Flynn bei einem früheren Auftritt in der Alexanderskirche. Foto: privat - (Bild 1 von 1)

Zweibrücken. Am Sonntag, den 23. Juni, lädt die Protestantische Kirchengemeinde Zweibrücken-Mitte um 10.30 Uhr zu ihrer Sommerkirche ein. Von Pfingsten bis Erntedank bieten Dekan Peter Butz und Pfarrer Günter Sifft einen einen besonderen Gottesdienst.

Das Thema „Lebenspfade“ wird anhand des Lebens von einem der bekanntesten biblischen Protagonisten, König David, dargestellt und beleuchtet. Der erste König Israels musste auf seinem „Lebenspfad“ durch manche Krise gehen. Davids Krisen- und Wüstenerfahrungen sind Teil eines jeden Lebens. Pfarrer Sifft Möchte in diesem Gottesdienst der Frage nachgehen: Was können wir uns heute im 21. Jahrhundert von dem Mann mit der Steinschleuder abschauen. Die Sommerkirche ist auch immer von besonderen musikalischen und liturgischen Elementen geprägt. Der Gottesdienst wird von dem in der Region Zweibrücken bekannten Kirchenmusiker Oliver Duymel gestaltet. Er wird gemeinsam mit dem amerikanischen Vokalensemble „The Voices of the Mill“ moderne, geistliche Songs aus Deutschland und den USA (mit Übersetzung) in die Liturgie einfließen lassen. Das Vokalensemble setzt sich aus einer Familie zusammen. Marisa Flynn und ihre vier Kinder sind fester musikalischer Bestandteil der großen katholischen Pfarrei Contwig und gestalten dort zusammen mit Duymel viel Hochämter, Erstkommunionen und Firmungen. Sie werden unter anderem den Song „Glorious“ von David Archuleta singen.

Man darf auch gespannt sein, wie sich Julia Engelmann mit einer Slam Poetry mit dem Thema verbindet.

Im Anschluss des Gottesdienstes findet immer ein gemeinschaftlicher Umtrunk statt. Gerne kann da über die Texte, Gebete und Musik sinniert und debattiert werden. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de