Lebensgefährlicher Vandalismus

Lisdorf. Glück im Unglück hatte offensichtlich in der Nacht von Samstag, 17. April, auf Sonntag, 18. April, gegen 23.57 Uhr, ein junger Mann in Lisdorf.

Wie auf einer Überwachungskamera zu sehen ist, spazierte der bislang Unbekannte in Begleitung eines weiteren Mannes stadtauswärts an der Provinzialstraße entlang. An einem dort aufgestellten Getränkeautomaten versuchten die Beiden mittels Schütteln an den Inhalt des Automaten zu gelangen. Plötzlich fiel dieser jedoch um und begrub den Mann unter seinen mehr als 400 Kilogramm.

Wie durch ein Wunder konnte sich der Mann allerdings selbst befreien und gemeinsam mit seinem Begleiter unerkannt von der Örtlichkeit flüchten. Ob er verletzt wurde, ist derzeit nicht bekannt.

An dem Automaten entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3 500 Euro, sodass gegen die beiden Männer nun ermittelt wird.

Zeugen, die Hinweise zur Tat und/oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei, Tel. (06831) 901-0 in Verbindung zu setzen. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de