Landesjugendring-Seminar

Saarbrücken. Am Samstag, dem 17. September, von 9 bis 18 Uhr, lädt der Landesjugendring Saar in Kooperation mit dem Projekt für Qualifizierung von Jugendgruppierungen im Saarland (QuBe Saar) Interessierte ab 15 Jahren zum Seminar „Diskriminierungskritische Jugendarbeit“ ein.

Sie lernen in dieser Schulung, wie Diskriminierungen entstehen, was ihre Folgen sein können und wie sie etwas dagegen tun können. Neben einer theoretischen Einführung in das Thema werden Methoden aus der Jugendarbeit vorgestellt und die Teilnehmenden treten in einen aktiven Austausch zur Umsetzung einer diskriminierungskritischen Jugendarbeit vor Ort bzw. in ihren Jugendgruppierungen und -einrichtungen. Auch das Empowerment junger Menschen wird aufgegriffen.

Die Veranstaltung findet in der Jugendherberge Saarbrücken (Meerwiesertalweg 31) statt. Mit der Teilnahme ist eine Verlängerung der Jugendleiter*innenCard (JuLeiCa) möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro für Personen aus Mitgliedsverbänden des LJR und 15 Euro für Gäste. Anmeldeschluss ist der 9. September. Die Plätze sind begrenzt.

Anmeldungen und Nachfragen an: service@landesjugendring-saar.de oder unter (0681) 6 33 31.red./tt

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de