Kreisvereinigung Saarlouis gegründet

Saarlouis. Die Freien Wähler haben in Saarlouis eine neue Kreisvereinigung für den Landkreis Saarlouis gegründet. Die Gründungsmitglieder wählten einstimmig Prof. Dr. Vanessa Mertins zur Kreisvorsitzenden.

Saarlouis.

Vanessa Mertins studierte Mathematik, Volkswirtschaftslehre und Wirtschaftsdidaktik an der TU Kaiserslautern, der Universität des Saarlandes sowie der University of Newcastle-upon-Tyne.

Anschließend lehrte und forschte sie an der Universität des Saarlandes sowie am Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union (IAAEU) der Universität Trier. Im Jahr 2009 wurde sie an der Universität Gießen mit einer Arbeit über prozedurale Fairnesspräferenzen zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. pol.) promoviert. Im Jahr 2015 erfolgte der Ruf an die Universität Vechta auf die Professur für Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkt Management sozialer Dienstleistungen.

Sie ist ehrenamtlich breit engagiert und da Bildung ein Kernthema der Freie Wähler ist, kann sie ihre Erfahrungen als Kreisvorsitzende der Kindertageseinrichtungen im Kreis Saarlouis in ihr neues ­politisches Aufgabenfeld mit einbringen.

In ihrer Bewerbungsrede betonte Vanessa Mertins, dass sie bei den Freien Wählern ihre politische Heimat gefunden hat, da hier pragmatische Lösungen erdacht und umgesetzt werden statt ideologischem Partei­denken.

Die Gründung einer neuen Kreisvereinigung biete die Chance, die Basis der Partei zu verbreitern und die Politik der Freien Wähler näher zu den Menschen zu bringen. Ziel sei es, mit einem guten Team und motivierten Parteifreunden einen mitgliederstarken Kreisverband aufzubauen, mit dem man Wahlen gewinnt und Politik auch den Menschen vor Ort wieder Spaß mache.

In den darauffolgenden Wahlgängen wurden geheim gewählt: Marcus D’Angelo aus Dillingen als Stellvertreter, Ute Hildebrand-Elss als Kreisschatzmeisterin, Daniel Mertins als Kreisschriftführer sowie Klaus Hoffmann und Pierre Abel als Beisitzer. red./jb

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de