Konfliktmanagement

St. Wendel. Wo Menschen aufeinandertreffen, herrschen unterschiedliche Meinungen. Ob es tatsächlich zu einem Konflikt kommt, hängt von einigen Faktoren ab. Erkennen wir die Anzeichen, können wir die Eskalations-Dynamik, die durch den Konflikt in Gang gesetzt wird, positiv entgegenwirken. So können wir das entstandene Problem souverän lösen und in stressigen Situationen angemessen deeskalieren.

Dazu bietet der Landkreis St. Wendel im Rahmen des Verbundprojekts „Hauptamt stärkt Ehrenamt“ ein Seminar am Dienstag, 28. September, 17 bis 18.30 Uhr, an. Das Seminar „Konfliktmanagement – Die Strategie der Problemlösung“ findet im Anwenderzentrum im UTZ St. Wendel statt. Die Referentin Christine Mohm erklärt unter anderem, woran sich Konflikte erkennen lassen, die dynamische Entwicklung und wie sich Eskalationen vermeiden lassen. Nach dem Vortrag können Fragen und Anregungen an die Referentin eingebracht werden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl begrenzt. Anmeldungen unter www.vereinsplatz-wnd.de/seminare, t.noack@lkwnd.de. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de