Kirschen für die Brennerei

Einsheim. Der Obst- und Gartenbauverein Ensheim nimmt wieder Kirschen zur Schnapsherstellung entgegen. Die Brennerei ist hierfür samstags von 11 bis 12 Uhr geöffnet. Abgabeort ist die Brennerei am Hämelbrunnen, Heimelstraße 10a, 66 131 Ensheim. Bitte daran denken, dass das Obst reif sein muss!

Das neue Alkoholsteuergesetz verlangt die Einzeleinmaischung des Obstes von jedem Stoffbesitzer. Es wird deshalb darum gebeten, unbedingt die Stoffbesitzernummer zur Obstabgabe mitzubringen. Für Personen, die erstmals abgeben, wird diese Nummer automatisch neu erstellt.

Die Mindestabgabemenge für die Einzeleinmaischung beträgt 80 kg. Da aber diese Menge gerade bei Kirschen von den wenigsten erreicht wird, bietet der OGV eine einfache Lösung an: deshalb sämtliches Steinobst (Kirschen, Zwetschgen, Pflaumen, Mirabellen usw.), aber auch Trauben, bitte wie gewohnt auch in geringeren Mengen abgeben!

Der genaue Ablauf wird gerne bei der Abgabe, telefonisch samstags von 11 bis 12 Uhr und mittwochs von 18 bis 20 Uhr oder per E-Mail erklärt. Ein Infoblatt über die neue Abwicklung liegt im Vereinsbüro bereit oder kann ebenfalls per E-Mail angefordert werden.

Infos unter Tel. (0 68 93) 23 72, E-Mail: info@ogv-ensheim.de, www.ogv-ensheim.de.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de