„Kinderkino vor Ort“

St. Ingbert. In der kalten Jahreszeit bietet das Jugendbüro der Stadt St. Ingbert in Kooperation mit der Kinowerkstatt St. Ingbert bereits zum fünften Mal eine Reihe „Kinderkino vor Ort“ in den Stadtteilen an. An fünf Standorten werden auf einer großen Leinwand ausgewählte Filme für Kinder, Jugendliche und Familien gezeigt.

Weiter geht die Filmreise am Samstag, 18. Dezember, in der Rohrbachhalle, Hinter den Gärten 6. Zur Veranstaltung wird der dänische Animationsfilm „Mina und der Traumzauberer“ gezeigt, welcher die Zuschauer auf eine fantasievolle und spannende Reise in die Welt hinter den Träumen mitnimmt. Der Film beginnt um 17 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Zielgruppe sind Kinder ab sechs Jahren, Jugendliche und filmbegeisterte Erwachsene. Es wird ein Eintrittspreis von 3 Euro erhoben. Anmeldung unter www.st-ingbert.feripro.de ist erforderlich. Die Zahlung des Eintrittspreises erfolgt vor Ort.

Es gilt die 2G-Regel. Schulbescheinigung zur Testbefreiung, eine Impfbescheinigung oder einen Genesen-Nachweis müssen mitgebracht werden.

Weitere Informationen im Kinder- und Jugendbüro der Stadt St. Ingbert: Julia Klesen, Tel. (0 68 94) 13-188, Jörg Henschke, Tel. (0 68 94) 13–189, E-Mail jugend@st-ingbert.de red./jj

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de