Kind geschlagen und Handy geraubt

Nunkirchen. Am Freitag, 12. Mai, wurde die PI Nordsaarland gegen 21.45 Uhr informiert, dass es gegen 20:30 Uhr in Nunkirchen, in der Nähe des Sportplatzes, zu einer Raubtat gekommen sei.

Als die Polizei ermittelte vor Ort, dass ein 13-Jähriger aus Nunkirchen von einer Gruppe, (zwei Frauen ein Mann) angegriffen worden war. Der Mann soll das Kind zunächst mit der Hand geschlagen und anschließend vermutlich auch mit dem Griffteil eines Küchenmessers gegen den Kopf geschlagen haben, um dem dem Kind das Handy aus der Hand zu reißen. Eine der zwei Frauen hätte die Tat gefilmt. Danach habe sich die Gruppe mit einer Flasche Sekt in Richtung Ortsmitte entfernt. Der 13-Jährige erlitt leichte Verletzungen und teilte den Vorfall anschließend im häuslichen Umfeld mit - von dort wurde dann die Polizei informiert.

Die Täter konnten noch nicht gefasst werden. Spuren und Zeugenaussagen wurden gesammelt. Hinweise unter Tel.: (06871) 90010 an die Polizeiinspektion Nordsaarland.

red./am

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de