„Keine Gewalt gegen Frauen“

Dillingen. Im Rahmen der Zonta-Kampagne „Nein gegen Gewalt an Frauen“ erstrahlt jährlich weltweit ein orangenes Leuchtfeuer, mit dem sich Zonta International dafür einsetzt, die Gewalt gegen Frauen zu beenden.

Auch die Stadt Dillingen beteiligt sich an dieser Aktion und lässt den Lokschuppen als sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen in orangenem Licht erstrahlen. Die Zonta-Aktion hat am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen begonnen und endet am 10. Dezember, dem Internationalen Tag der ­Menschenrechte.

„Diese Aktion unterstützen wir als Stadt Dillingen gerne und zeigen unsere Solidarität, indem wir ein sichtbares Zeichen setzen. Für ihr großes Engagement bedanke ich mich bei der Präsidentin Rosemarie Boudier und den Frauen des Zonta-Clubs Saarlouis sowie bei der Frauenbeauftragten der Stadt Dillingen, Eva Mittermüller“, erklärt der Dillinger Bürgermeister Franz-Josef Berg.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de