Kein Weihnachtsmarkt im Zoo

Neunkirchen. Der rasante Anstieg der Inzidenzen zeigt, dass das Ansteckungsrisiko derzeit als sehr hoch eingeschätzt werden muss, sodass sich das Organisationsteam schweren Herzens dazu entschlossen hat, den Neunkircher Weihnachtsmarkt im Zoo, der vom 17. bis 20. Dezember stattfinden sollte, abzusagen. Wenn es die Entwicklung erlaubt, wird dieser Markt als Wintermarkt im Februar 2022 nachgeholt.

Diese Entscheidung wird auch für Aussteller und Vereine getroffen, denn durch diese frühzeitige Notbremse können mögliche Schäden durch entstehende Kosten und ausbleibende Einnahmen noch eingedämmt werden. Selbst die Durchführung des Weihnachtsmarktes unter Zwei-G-Regelung bringt bei einer solch hohen Inzidenz ein zu großes Ansteckungsrisiko mit sich. Es gilt nun als Vorbild zu fungieren und Kontakte auf ein Minimum zu beschränken.

Der Zoo Neunkirchen wird aber dennoch im Dezember im weihnachtlichen Flair erstrahlen, so dass sich ein Besuch zur Einstimmung auf das Weihnachtsfest lohnt. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de