Kein vorstand aus den eigenen Reihen

Der Vorstand konnte die Jubilare von den Jahren 2020 bis 2022 ehren.Foto. Verein
Der Vorstand konnte die Jubilare von den Jahren 2020 bis 2022 ehren.Foto. Verein - (Bild 1 von 1)

Friedrichsthal. Im Schützenhaus Friedrichsthal fand die ordentliche Mitgliederversammlung des Kneipp-Verein Friedrichsthal-Bildstock statt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Satzungsänderungen, Neuwahlen und Ehrungen langjähriger Mitglieder.

Nach der Begrüßung durch die 1. Teamsprecherin, Silvia Knaak, und den Berichten der Beauftragten Thomas Lamber (Mitglieder- und Kursmanagement) und Christa Pitz (Buchhaltung) erfolgte der Tagesordnungspunkt Neuwahlen. Der Alt(team)vorstand und auch die Beauftragten hatten eine weitere Amtszeit ausgeschlossen.

Es konnte kein Vorstand aus den eigenen Reihen gebildet werden, weder aus den Anwesenden 32 Vertretern der Mitgliederversammlung noch lagen schriftliche Anträge hierzu vor. Somit geht der Vorstand gemäß Satzung für zwei Jahre an den Kneipp-Bund Landesverband Saarland über im Rahmen eines Geschäftsbesorgungsvertrages. Dieser Vorstand besteht aus der ersten Vorsitzenden Silvia Knaak, den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Thomas Lamber und Claudia Zobel sowie der Landesschriftführerin Kristin Vogelgesang.

In der ersten konstituierenden Sitzung werden die Funktionen abgestimmt. Beauftragte können vom Vorstand benannt werden Die anwesenden Vorstände des Landesverbandes brachten zum Ausdruck, dass man daran interessiert sei, in dieser Amtszeit einen Team-Vorstand zu finden oder auch eine Verschmelzung mit einem anderen Kneipp-Verein denkbar sein könne. Ziel bleibe für den Kneipp-Verein Friedrichsthal-Bildstock, im Sinne der Mitglieder zu arbeiten und die Eigenständigkeit sicherzustellen.

Der neue Vorstand konnte am Ende der Mitgliederversammlung für die Jahre 2020 bis 2022 Jubilaren zu 10, 20, 25, 40 und 50 Jahren Treue gratulieren. Die Geehrten erhielten eine Urkunde und ein Präsent. Für 10- jährige Zugehörigkeiten: Petra Sämann, Frederice Steinmann; für 20- jährige Christa und Rüdiger Pitz, Monika Heib, Christa Lorch); für 25-jährige Ingeborg Braun; für 40-jährige Ludwika Fleischhauer, Traud Augenstein, Vera Bonnert, Monika Göbel; für 50-jährige Ursel Weber und Ingrid Thomas.red./dos

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de