Kapelle in Vorweihnachtszeit

Die weihnachtliche Vogelsbornkapelle im Kriegsjahr 1940. Repro: Lothar Braun
Die weihnachtliche Vogelsbornkapelle im Kriegsjahr 1940. Repro: Lothar Braun - (Bild 1 von 1)

Eiweiler. Nur noch wenige Einwohner von Eiweiler oder der Umgebung werden sich persönlich daran erinnern: Die Kapelle Zum Vogelsborn hatte einst auch an Weihnachten eine große Bedeutung und Anziehungskraft. So wurde dort vor dem Altar eine Weihnachtskrippe aufgebaut, die nicht nur zahlreiche Kinder anlockte.

Das Foto entstand an Weihnachten 1940, somit über vier Jahre vor Kriegsende. Als betende Kinder sind links Christel Bauer und rechts Maria Riehm aus Eiweiler zu sehen. Beide sind verstorben.

Der Fotograf ist unbekannt. Vom Originalfoto wurde eine Reprografie angefertigt, welche mit diesem Text veröffentlicht wird.

Jetzt ist es eine Pandemie, welche die Menschen nicht nur in unserem Land beunruhigt und ihr Leben mit bestimmt. Gerade in dieser Zeit führt der Weg viele Besucher an die Eiweiler Kapelle.

Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer freuen sich über diese Resonanz. Sie nehmen daraus die Motivation, sich auch weiterhin um das Kleinod in der Gemeinde Heusweiler zu kümmern.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de