Jubiläums-Fest im Jean-Lurçat-Museum

Das Werk on Jean-Lurçat „Le coq et les astres“ (Der Hahn und die Sterne) stammt aus dem Jahr 1964. Foto: Museum
Das Werk on Jean-Lurçat „Le coq et les astres“ (Der Hahn und die Sterne) stammt aus dem Jahr 1964. Foto: Museum - (Bild 1 von 1)

Eppelborn. Nach zwei Jahren Zwangspause lädt das Team der Jean-Lurçat-Gesellschaft wieder zu einem Sommerfest in den Museumshof in Eppelborn ein (hinter der ehemaligen Mädchenberufsschule, Auf der Hohl). Die Feier findet statt am Sonntag, 3. Juli, 17 Uhr – zwei Tage nach dem 130. Geburtstag von Jean Lurçat.

Das Fest steht ganz im Zeichen des 20-jährigen Bestehens des Jean-Lurçat Museums.

Zur Begrüßung der Gäste wird der neue Tapisserien-Katalog präsentiert, der mit Unterstützung der Union Stiftung, der Sparkasse Neunkirchen, der levoBank und privater Spenderrealisiert werden konnte. Damit ist es nun gelungen, eine wesentliche Lücke in den Bestandskatalogen zu schließen.

Zudem erwartet die Gäste eine neue Hängung im Museum.

Die musikalische Gestaltung des Abends übernimmt Gitarrist Udo Grewenig.

Den Kunstfreunden werden Getränke, französische Käse- und Wurstspezialitäten angeboten.

Nähere Informationen zum Museum sind auf der Internetseite der Jean-Lurçat-Gesellschaft (www.jean-lurcat.de) online abrufbar.

Infos gibt‘s auch beim Kulturamt der Gemeinde Eppelborn unter Tel. (0 68 81) 96 26 28. red./am

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de