JKG erneut Landessieger

Lebach. Anfang Februar fand das Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia – Gerätturnen“ im Sportzentrum Homburg-Erbach statt.

Dabei sicherten sich die jungen Turnerinnen Mila Schmitt, Klara Scherer, Sophie Thielgen, Nika Naudorf und Mira Schmitt in der WK III (Jahrgänge 2009-2012) den Landessieg, nachdem sie sich hierfür erfolgreich gegen die sieben stärksten Schulmannschaften des Saarlandes durchgesetzt hatten.

Dabei blieben die Wettkämpfe spannend bis zum Schluss. Der Landessieg im Gerätturnen ging schließlich mit acht Punkten Vorsprung an die Mannschaft des JKG-Lebach.

Damit sind sie zum zehnten Mal das beste Team des Saarlandes und qualifizieren sich für das Bundesfinale vom 23. bis zum 27. April in Berlin. Diese Veranstaltung ist mit etwa 800 000 Teilnehmern der größte Schulsport-Wettbewerb der Welt.

Bereits in den vergangenen Jahren hatte die Schulmannschaft dort für Furore gesorgt und brachten trotz des Wettstreits mit den dort vertretenen starken und bundesweit in der Sportförderung namhaften Schulen die Bronzemedaille mit ins Saarland. Es war das beste Ergebnis, welches das Saarland jemals in der Wettkampfklasse III erreicht hatte. Das Trainerteam, bestehend aus Anne Hoffmann, Celine Eich und Kai Kreutzer, sowie das ganze JKG sind stolz auf die tolle Leistung der JKG-Schülerinnen. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de