Jeder für sich und alle gemeinsam

Mettlach. Der „SaarschleifenBike+Run“ findet wegen der Corona-Beschränkungen in veränderter Form statt: Unter dem Motto „Jeder für sich und alle gemeinsam“ können Teilnehmer zwischen dem 24. Juli und 8. August die beschilderte Strecke angehen.

„Wir haben letztes Jahr ein coronakonformes Format entwickelt, das sehr gut angenommen wurde. So gehen wir auch dieses Jahr mit einem hybriden Konzept an den Start: Eine Kreuzung aus kontaktlosem Live-Event und virtueller Veranstaltung“, erläutert der Mettlacher Bürgermeister Daniel Kiefe

„Ich bin der Meinung, dass gerade in der jetzigen Zeit Bewegung eine wichtige Rolle spielt“, bekräftigt Innenminister Klaus Bouillon als Schirmherr der Veranstaltung.

Live trifft virtuell

Die Region rund um die Saarschleife ist das ideale Revier für Outdoor-Sportler. Die Aktiven erwarten tolle Trails und atemberaubende Ausblicke auf die Saarschleife. Zwei Strecken stehen zur Auswahl: 32 Kilometer (650 Höhenmeter) und 64 Kilometer (1300 Höhenmeter).

Nach der Anmeldung kann sich jeder Teilnehmer sein Starter-Paket in der Tourist Info am Cloef Atrium abholen.

Dann geht es auf die einmalige Strecke. Jeder Teilnehmer kann individuell oder im kleinen Team starten. Den Abschluss bildet ein virtuelles Finale am 8. August startet auf der Facebook-Seite des Events.

Neben dem Selfie-Contest um das schönste Sportler- und Streckenbild, wird es auch Impressionen von der Strecke geben, die Geschmack machen sollen auf einen Urlaub im Saarland.

„Wir haben die Saarschleife und wir haben hervorragende Trails“, sagt Orgaleiter Markus Appelmann und weckt schon mal Vorfreude auf nächstes Jahr: „2022 wird ein großes Jahr für unser Team, denn wir dürfen die Deutsche Meisterschaft im Elektro-Mountainbike austragen.“ Info: www.saarschleifen.bike; www.saarschleifen.run. red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de