In einem Jahr zum Fachabi

Dillingen. Das Kaufmännische Berufsbildungszentrum in Dillingen bildet seit vielen Jahren und Jahrzehnten erfolgreich Schüler aus. Viele von ihnen haben an der Dillinger Schule ihren Mittleren Bildungsabschluss oder ihre Fachhochschulreife erworben.

In diesen Bildungsgängen, der Handelsschule und den Fachoberschulen Wirtschaft/Wirtschaftsinformatik sind Anmeldungen für das Schuljahr 2021/2022 möglich. Es gibt noch freie Plätze. Dies gilt auch für die einjährige Form der Fachoberschule Wirtschaft (FOS B). Die Fachoberschule Wirtschaft baut in der Regel auf einem Mittleren Bildungsabschluss auf. In der speziellen Form der einjährigen Fachoberschule ist neben dem Mittleren Bildungsabschluss eine abgeschlossene Berufsausbildung (alternativ ein zweijähriges Berufspraktikum oder vierjährige einschlägige Berufserfahrung) vorausgesetzt. Diese berufliche Erfahrung ersetzt die herkömmliche Klassenstufe 11 mit dem betrieblichen Praktikum, so dass hier unmittelbar mit der Klassenstufe 12 begonnen wird. Im allgemeinen Lernbereich werden die Fächer Religionslehre, Deutsch, Französisch oder Englisch, Mathematik, Physik, Sozialkunde und Sport unterrichtet.

Der fachbezogene ­Lernbereich umfasst Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Betriebliches Rechnungswesen sowie die Datenverarbeitung. Zudem wird im Wahlpflichtbereich eine zweite Fremdsprache oder angewandte Datenverarbeitung mit Arbeits- und Präsentationstechnik angeboten.

Anmeldungen für alle genannten Bildungsgänge sind im Sekretariat des KBBZ Dillingen, Hinterstraße 11, in Dillingen jeweils von 7.30 bis 13.15 Uhr möglich.

Weitere Informationen unter Tel. (06831) 976126 oder auf www.kbbz-dillingen.de. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de