„In 80 Bildern um die Welt“

Irina Titova präsentiert in Merzig eine außergewöhnliche Sandmalerei-Show. Foto: Hans Eder
Irina Titova präsentiert in Merzig eine außergewöhnliche Sandmalerei-Show. Foto: Hans Eder - (Bild 1 von 1)

Merzig. Mit ihrer sensationellen Show „Sandsation“ zog die „Queen of Sand“ Irina Titova bereits auf ihrer ersten Deutschlandtournee vor fünf Jahren die Zuschauer im Saarland in ihren Bann. Nun entführt die talentierte Russin mit Wohnort Wien ihr Publikum erneut live „In 80 Bildern um die Welt“. Am 4. Mai ist sie in der Stadthalle Merzig zu Gast.

Diese Bilder hinterlassen einen bleibenden Eindruck, obwohl oder gerade, weil sie so flüchtig sind. Nach den Pandemiejahren und dem aktuellen, so schrecklichen Krieg, hat die überzeugte Pazifistin nicht nur ihren ukrainischen Mann geheiratet, sondern auch Nachwuchs bekommen. Das hält sie nicht davon ab, in diesem Frühjahr nochmals mit einer Abschieds-Tournee ihrer einzigartigen Erdumrundung, „In 80 Bildern um die Welt“ unterwegs zu sein.

In dieser Show reist die Sandkönigin gemeinsam mit den Zuschauern frei nach Jules Verne „In 80 Bildern um die Welt“. Auf der aufregenden Reise rund um den Globus erleben die Protagonisten aus Sand viele Abenteuer, besuchen Wahrzeichen und bestaunen Weltwunder. Eine untergeleuchtete Glasplatte, eine große Leinwand und Sand – das ist alles, was die junge Künstlerin benötigt, um ihren Figuren Leben einzuhauchen und bewegende Geschichten zu erzählen, die jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Es ist atemberaubend, in welcher Geschwindigkeit und mit welcher anmutigen Leichtigkeit die Sandkönigin Bilder entstehen und wieder vergehen lässt, um gleich darauf Neues zu erschaffen. Für den besonderen Rahmen werden Irinas sagenhafte Sandbilder von der Erzählstimme des gefragten Synchronsprechers Joachim Kerzel begleitet.

Eine außergewöhnliche Sandmalerei-Show der „Queen of Sand“ Irina Titova, die ihr Publikum auf eine spannende Weltreise mitnimmt, daran erinnert, die Magie des Augenblicks zu genießen und jedem ein Lächeln entlockt.

Karten für die Show in Merzig gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter www.kultopolis.com

red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de