#Ichgehwählen

Kaiserslautern. Demokratie ist nicht einfach, es ist aber einfach, Demokratie mitzugestalten, zum Beispiel mit der Teilnahme an der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz, so der Vorstand der Evangelischen Landesjugendvertretung (ELJV) in seinem Beschluss, zur Wahlbeteiligung aufzurufen. „Gerade junge Menschen müssen in und vor allem nach der Corona-Pandemie in den Fokus der Politik genommen werden“, so der Vorstand in seinem Aufruf.

„Jugendliche sind sehr verantwortlich mit den Einschränkungen im Rahmen der Pandemie umgegangen und haben sich überwiegend an die Bestimmungen gehalten. Doch sie trugen und tragen noch immer auch eine große Last“, erläutert Landesjugendpfarrer Florian Geith den Aufruf. Zu den Sorgen um den Klimawandel und die Angriffe auf die Demokratie käme für die junge Generation die Ungewissheit über die Folgen der Pandemie dazu.

Sie vermissen ihre Sozialkontakte, haben auf vieles verzichtet und haben Sorge um ihre Zukunft, so der Vorstand in seinem Aufruf. „Wir brauchen eine starke Demokratie für Zusammenhalt, Nachhaltigkeit und Vielfalt. Umso wichtiger wird es, wählen zu gehen“ heißt es in dem Beschluss weiter und: Die Evangelische Jugend Pfalz ruft alle junge Menschen ab 18 Jahre auf: „Macht von eurem Recht Gebrauch! Mischt euch ein!“ Die Kampagne wird umgesetzt im Instagram Kanal ev_jugend_pfalz durch den Sprecherkreis. red./jj

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de