Hurricanes überrollen Gegner

Saarbrücken. Im ersten Auswärtsspiel der Saison mussten die Saarland Hurricanes nach Frankfurt zu Universe reisen. Im ersten Quarter hielten die Hausherren recht gut mit und ließen nur einen Touchdown der Gäste zu, konnten aber selbst nicht in die Endzone der Canes vorstoßen. Den Eröffnungs-Touchdown der Canes durch Vic Wharton III ergänzte Philip Gabel mit dem Extrapunkt. Das 1. Quarter endete dann 0:7 für die Canes.

Das 2. Quarter begann mit einem Paukenschlag, unmittelbar nach Beginn wurde die Universe buchstäblich überrollt und die Canes erzielten den nächsten Touchdown. Es ging jetzt Schlag auf Schlag und die Canes schlossen quasi jeden Angriff mit einem Touchdown ab, auch die PAT wurden zwischen den Torstangen platziert. Auch in diesem Quarter konnte Frankfurt nichts Zählbares auf das Scoreboard bringen , sodass der Halbzeitstand auf 0:42 gestellt werden konnte. Zur Halbzeit musste man feststellen, dass die Universe dem Team aus dem Saarland nichts entgegenzusetzen hatte.

Die Canes ihrerseits brachten eine gut abgestimmte Defense und eine zielstrebige Offense auf das Feld. Die Teams kamen zur 2. Halbzeit aufs Feld. Kick Off Universe, und der Return endete mit einem TD der Canes. Es ging also so weiter, und etwa in der Mitte des dritten Quarters kam dann die 2. Reihe der Canes zum Zuge und konnte den Hurricane fortsetzen.

Auch im letzten Quarter ein unverändertes Bild, Universe konnte wie gehabt nicht in die Endzone der Canes vordringen und in der Defense fehlte es weiterhin an Zusammenhalt.

Die Saarland Hurricanes ließen zum Schluss die Zeit runterlaufen und mit einem Ergebnis von 83:0 am Ende nahmen die Saarländer die verdienten zwei Punkte mit ins Saarland.

Headcoach Christos Lambropoulus hat ein junges, mit Rookies aus der Canes U19 Jugend verstärktes Team zusammengestellt, welches auch im 2. Spiel zu überzeugen wusste. Die Gegner werden jetzt wohl stärker, aber dieses Team ist in der Lage, auch die kommenden Aufgaben zu meistern.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de