„Halt und Hoffnung”

Wadern. Am Dienstag, 5. Oktober, 19 Uhr, feiert die Selbsthilfegruppe “Halt und Hoffnung” im Evangelischen Gemeindehaus in Wadern ihr 14-jähriges Bestehen.

Zum Thema Depressionen referiert Dr. Dr. Gilbert Scharifi. Der Psychotherapeut aus Wadern arbeitet in der Palliativmedizin und im Gefängnis. Sein Vortrag trägt den Titel „Darüber reden”.

„Halt und Hoffnung“ ist eine Selbsthilfegruppe für seelische Gesundheit. Sie bietet Betroffenen und Angehörigen Gespräche und Lösungsmöglichkeiten an, bei Depressionen, Angst, Panik, Einsamkeit, Verlustsituationen und anderen psychischen Erkrankungen.

Der Eintritt ist frei. Info: www.haltundhoffnung.de.

Anmeldungen bei Doris Martin unter Tel. (0 68 71) 9 09 89 76.

red./am

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de