Halbpension mit Leiche

Luisenthal. Eine Selbsthilfegruppe für Mörder? Na klar, schließlich verdienen alle eine zweite Chance. Angeführt von der ehemaligen Bardame Pretty stürzen sich der cholerische Horst, die versponnene Jayashree, der putzwütige Ingolf und das tüddelige Tantchen in ihr größtes Abenteuer: die Eröffnung einer Pension.

Zwar ist der Speisesaal mickrig und die Buchführung eine Katastrophe, aber trotzdem hofft die Chaostruppe auf fünf Sterne vom Hotelverband. Doch dann checkt als erster Gast ausgerechnet die Psychologin der Selbsthilfegruppe ein. Aber nicht, um sich zu erholen, sondern ... . Als dann auch noch die Hotelprüferin auf den Plan tritt, eskaliert die Situation. Nach einem temporeichen Versteckspiel gibt’s die erhofften fünf Sterne – und obendrein Verstärkung für das Team.

Es spielen: Susanne Keppner: Dr. Silke Hufenreuther, Ingrid Korb: Tantchen Schröder, Dorothee Martin: Pretty Wummen, Frank Bennoit: Ingolf Kamp-Bornhofen, Sabrina Heckmann: Jayashree Lohse, Ralf Westermann: Horst Klotz, Rudolf Hahn: Hajo Zeisig, Rita Beyer: Astrid Aufderhöhe. Regie führt Jürgen Reitz.

Termine:

Premiere: Freitag 27. Mai. Weitere Vorstellungen: 28. Mai, 3., 18. und 19. Juni; Beginn jeweils um 19.30 Uhr. Vorverkauf: Ticket Regional und an der Abendkasse. Die Vorstellungen finden im Theater in der Alten Turnhalle, Straße des 13. Januar 177 statt.red./dos

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de