Gut vorbereitet in den Straßenverkehr

Verkehrsplanerin Anna Lena Altmeier (links) und Oberbürgermeisterin Christiane Blatt übergeben der Jugendverkehrsschule, vertreten durch Jennifer Dedisch (Mitte), die neuen Fahrräder.Foto: Stadt / Feß
Verkehrsplanerin Anna Lena Altmeier (links) und Oberbürgermeisterin Christiane Blatt übergeben der Jugendverkehrsschule, vertreten durch Jennifer Dedisch (Mitte), die neuen Fahrräder.Foto: Stadt / Feß - (Bild 1 von 1)

Völklingen. Die Stadtverwaltung Völklingen hat der Jugendverkehrsschule zwei neue Fahrräder übergeben, um die Radfahrausbildung der Kinder in Völklingen weiter zu fördern. Die Räder wurden durch eine Prämie des saarländischen Verkehrsministeriums finanziert, welche der Stadt Völklingen für die erfolgreiche Teilnahme an der Kampagne Stadtradeln 2020 ausgehändigt wurde.

Die Jugendverkehrsschule sorgt unter anderem für die Radfahrausbildung aller Völklinger Grundschüler der 3. und 4. Klassen. Aber auch andere Gruppen, wie Geflüchtete oder Kindergartenkinder profitieren von der Verkehrserziehung auf der Anlage am Bürgerpark. „Unser Ziel ist es, das Fahrradfahren in Völklingen zu fördern und attraktiver zu gestalten. Dazu gehört natürlich auch eine entsprechende Radfahrausbildung, damit gerade unsere Jüngsten sich gut vorbereitet und sicher im Straßenverkehr bewegen können. Daher war es für mich selbstverständlich, die Prämie für die erfolgreiche Teilnahme am Stadtradeln an dieser Stelle zu reinvestieren “, erklärte Oberbürgermeisterin Christiane Blatt.

Im vergangenen Jahr nahm die Stadt Völklingen zum ersten Mal an der Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnisses teil und konnte in der Newcomer-Kategorie einen dritten Platz auf Landesebene erreichen. Dafür lobte das Verkehrsministerium eine Prämie von 500 Euro an die Stadt Völklingen aus.

Auch in diesem Jahr nahm die Stadt Völklingen wieder erfolgreich an der dreiwöchigen Kampagne teil. Insgesamt kamen knapp 30000 geradelte Kilometer zusammen, was eine Einsparung an CO2 von mehr als vier Tonnen bedeutet. Die längste Strecke in Völklingen legte das Team der Hermann-Neuberger-Schule zurück, das mehr als 8700 Kilometer unterwegs war. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de