Grundlage des Familienhauses verfestigen

Der Vorstand des Fördervereins Sterntaler mit dem Vorsitzenden Christof Sellen (7. von links) und Stellvertreter Julian Wollscheidt (5. von links). SHG-Geschäftsführer Bernd Mege (4. von links) hatte die Gründungsversammlung geleitet. Foto: Verein
Der Vorstand des Fördervereins Sterntaler mit dem Vorsitzenden Christof Sellen (7. von links) und Stellvertreter Julian Wollscheidt (5. von links). SHG-Geschäftsführer Bernd Mege (4. von links) hatte die Gründungsversammlung geleitet. Foto: Verein - (Bild 1 von 1)

Völklingen. Auf Initiative des Betriebsrats und mit Hilfe der Geschäftsführung der SHG-Kliniken Völklingen kann das klinikeigene Familienhaus Sterntaler zukünftig auf die Unterstützung eines Fördervereins zählen. In der Gründungsversammlung wurde Völklingens Bürgermeister Christof Sellen zum Vorsitzenden gewählt, Stellvertreter ist Julian Wollscheidt, Geschäftsführer der Völklinger Stadtwerke.

Das Sterntalerhaus in einer alten Villa mit Garten in direkter Nachbarschaft der Kliniken bietet den Mitarbeitern ein generationenübergreifendes Angebot bestehend aus zwei Säulen: eine Kinderbetreuungseinrichtung, die täglich von 5.30 bis 22 Uhr geöffnet ist, und eine Beratungs- und Unterstützungsstelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die im Saarland einzigartige Einrichtung feiert 2022 ihr zehnjähriges ­Bestehen.

SHG-Geschäftsführer Bernd Mege, der als Versammlungsleiter fungierte, zeigte sich erfreut über die Initiative, die dazu beitrage, die Grundlage des Familienhauses zu verfestigen und zusätzliche Möglichkeiten eröffne. Betriebsratsvorsitzende Sandra Bollinger bedankte sich bei Christof Sellen und Julian Wollscheid für die Bereitschaft, den Förderverein „Haus Sterntaler“ zu führen. Beide wollen auch auf diesem Weg die Zusammenarbeit zwischen Stadt und SHG-Kliniken weiter ­vertiefen.

Zum Schatzmeister wählte die Gründungsversammlung SHG-Prokurist Sebastian Fell. Schriftführer ist Philipp Söhlke. Zu Beisitzern gewählt wurden Lukas Bur, Sandra Bollinger, Nada Mula, Jagoda Rausch, Jessica Günther, Heike Winkler und Ramona Kiefer. Kassenprüfer sind Georg Bernardy und Hanna Kuntz. red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de