Großzügige Spende für „OASE“

Spendenübergabe an die Wohnungslosenhilfe „OASE“ (von links): Frank Kettern, Caritasdirektor des Caritasverbandes Saar-Hochwald e. V. Tanja Warken, Caritasverband Saar-Hochwald e. V., Mitarbeiterin im Ambulant betreuten Wohnen der Wohnungslosenhilfe OASE und in der Gemeinwesenarbeit in Saarlouis-Roden,Peter Metzdorf, Caritas-Stiftung Saar-Hochwald, Vorsitzender im Kuratorium der Stiftung und Sandra Weiß, Caritasverband Saar-Hochwald e.V., Bereichsleitung für Einrichtungen.Foto: Agnes Kyarituo van Dusseldorp / Caritasverband Saar-Hochwald e. V.
Spendenübergabe an die Wohnungslosenhilfe „OASE“ (von links): Frank Kettern, Caritasdirektor des Caritasverbandes Saar-Hochwald e. V. Tanja Warken, Caritasverband Saar-Hochwald e. V., Mitarbeiterin im Ambulant betreuten Wohnen der Wohnungslosenhilfe OASE und in der Gemeinwesenarbeit in Saarlouis-Roden,Peter Metzdorf, Caritas-Stiftung Saar-Hochwald, Vorsitzender im Kuratorium der Stiftung und Sandra Weiß, Caritasverband Saar-Hochwald e.V., Bereichsleitung für Einrichtungen.Foto: Agnes Kyarituo van Dusseldorp / Caritasverband Saar-Hochwald e. V. - (Bild 1 von 1)

Saarlouis. Im Namen der Caritas-Stiftung Saar-Hochwald übergab Peter Metzdorf, Vorsitzender im Kuratorium der Stiftung, einen Scheck in Höhe 4 000 Euro an Tanja Warken, Mitarbeiterin im Ambulant betreuten Wohnen der Wohnungslosenhilfe „OASE“ und in der Gemeinwesenarbeit in Saarlouis-Roden.

Eine Spende zur rechten Zeit, denn: „Wir beobachten, dass sich die Menschen aufgrund der Verringerung der Kaufkraft immer weniger leisten können und sogar an den Lebensmitteln sparen müssen“, erklärt Stefanie Durst, Einrichtungsleitung der Wohnungslosenhilfe „OASE“. Daher sind wir sehr froh und dankbar, die Menschen dank dieser Spende in der Weihnachtszeit unterstützen zu können“, ergänzt Tanja Warken. Die Spendengelder leisten einen wichtigen Beitrag zur Verpflegung der Wohnungslosen mit Mittagessen in den kalten Wintermonaten. Darüber hinaus kann die „Aktion Hoffnung“ mitfinanziert werden – eine Initiative, die in der Weihnachtszeit Weihnachtstaschen gefüllt mit Lebensmitteln an die Klient*innen der Wohnungslosenhilfe und der Gemeinwesenarbeit verteilt.

Die Wohnungslosenhilfe bietet wohnungslosen Menschen und Menschen, die vor dem Wohnungsverlust stehen, in Saarlouis eine Notunterkunft, einen Tagestreff, eine Fachberatung sowie eine ambulante Betreuung zur Wahrung des eigenen Wohnraums an.

Die Wohnungslosenhilfe „OASE“ ist weiterhin für Geldspenden dankbar. Geldspenden an die Caritas-Stiftung Saar-Hochwald ermöglichen es dem Caritasverband Saar-Hochwald e. V., die Arbeit der Wohnungslosenhilfe und Menschen in Not weiterhin schnell und unbürokratisch unterstützen zu können.

Mit der Caritas-Stiftung Saar-Hochwald sollen Einrichtungen unterstützt werden, die betroffenen Menschen bei der Bewältigung von Problemen helfen, mit denen sie alleine überfordert sind.

Die nachhaltige Absicherung der professionellen Dienste und Hilfen der Caritas wird mangels fehlender Mittel immer schwieriger. Zu diesem Zweck wurde die Caritas-Stiftung Saar-Hochwald errichtet. In diesem Jahr werden Gelder für die Versorgung von obdachlosen und ­benachteiligten Menschen gesammelt. red./jb

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de