„Goldener Lyoner“ vergeben

Saarbrücken. Zum vierten Mal fand das Kurzfilmfestival „One Shot“ im ausverkauften kino achteinhalb und in der Nauwieser Neunzehn in Saarbrücken statt.

Den Jury-Preis, den sogenannten „goldenen Lyoner“, gewann der Film „Der offene Schnürsenkel“ von Alexander Lara. Neben dem Jury-Preis wurden auch drei Publikumspreise verliehen.

Der Favorit des Publikums war Hannah-Lisa Pauls Kurzfilm „Grapefruit“, der im Übrigen auch von der Jury aufgrund seiner Botschaft besonders hervorgehoben wurde. Platz 2 erreichte der Film „Veritas“ (J. Jacobs, L. Stefaniak, M. Theobald, C. Wenskus) und den 3. Platz erhielt der Film „Herr Wagner“ (Film-AG des Humboldt-Gymnasiums Trier).

Aus der Vielzahl an Filmeinreichungen hatten die Veranstalter insgesamt elf Kurzfilme aus unterschiedlichen Genres für den diesjährigen Wettbewerb ausgewählt. Die Bandbreite reichte von Videoclips über Experimentalfilme, Jugendworkshop-Filme und Dokumentarfilme bis hin zu Arbeiten von Studierenden.

Voraussetzungen, um an dem Festival teilnehmen zu können, waren ein regionaler Bezug zum Saarland und eine Filmlänge von bis zu 15 Minuten. Wer möchte, hat am Samstag, dem 23. Oktober, um 20 Uhr, noch einmal die Gelegenheit, alle Filme im Kino 8 ½ anzusehen.red./tt

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de