Gleich zwei Südwestmeisterschaften

Volleyball-U18-Mannschaft des TV Bliesen. Foto: Verein
Volleyball-U18-Mannschaft des TV Bliesen. Foto: Verein - (Bild 1 von 1)

St. Wendel. Hochklassiger Jugendvolleyball im Doppelpack: Die Volleyballer des TV Bliesen richten am Wochenende, 9. und 10. März, gleich zwei Südwestmeisterschaften im Nachwuchsbereich aus.

Während samstags die Altersklasse U14 (Jahrgang 2011 und jünger) ihren Regionalmeister sucht, duellieren sich sonntags die besten U18-Teams (Jahrgang 2007 und jünger) aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland. Beide Turniere finden im St. Wendeler Sportzentrum statt.

Bliesen ist als Saarlandmeister in beiden Altersklassen vertreten. Jeweils der Landesmeister und der Vizemeister aus den drei Bundesländern qualifizieren sich zu diesen Turnieren und die Konkurrenz ist seit Jahren sehr stark. Vor allem der hessische Top-Club aus Kriftel scheint ein Dauer-Abo auf die Titel auf Regionalebene zu haben. „Kriftel ist seit Jahren das Maß aller Dinge im Südwesten und spielt auch bei den Deutschen Meisterschaften immer gut mit“, beschreibt Bliesens Coach Gerd Rauch.

Zu den nationalen Titelkämpfen qualifizieren sich in der Regel zwei Vertreter aus dem Regionalbereich. „Das heißt, man muss mindestens das Finale erreichen, wenn man zur DM möchte“, so Rauch. Ob Bliesen da ein Wörtchen mitreden kann? „Das wäre für uns schon eine schöne Überraschung, aber man weiß ja nie“, ergänzt der Trainer. „Die Favoritenrolle haben wir nicht“, so Rauch.

Für das Turnier in der Altersklasse U14 (vier gegen vier) haben sich TuS Kriftel und TuS Eintracht Wiesbaden aus Hessen sowie der VC Lahnstein und der TSV Speyer aus Rheinland-Pfalz qualifiziert. Zweiter saarländischer Vertreter neben dem TV Bliesen ist der TV Saarwellingen, der vor wenigen Wochen Vizemeister geworden war.

Bei der U18 sind TGM Mainz-Gonsenheim, TV Bad Salzig (beide Rheinland-Pfalz), TV Biedenkopf und TuS Kriftel (beide Hessen) zu Gast. Der zweite Saarlandvertreter ist dann der TV Losheim, der auch eine bemerkenswerte Mannschaft hat.

Spielbeginn an beiden Tagen ist jeweils um 11 Uhr. Es wird auf zwei Feldern in Dreiergruppen gespielt (jeder gegen jeden, drei Runden). Danach folgen um zirka 14 Uhr die Halbfinal-Spiele im Überkreuzvergleich (Gruppenerster gegen Gruppenzweiter). Anschließend wird die Platzierungsrunde mit den Spielen um Platz 3 und 5 parallel gespielt. Das Finalspiel findet dann um gegen 16.30 Uhr statt. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Weitere Infos zu den Volleyballern des TV Bliesen unter www.tvbliesen-volleyball.de . red./hr

  • Jetzt teilen:

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de