Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Völklingen. Zu einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr kam es am Mittwoch, 13. Oktober, gegen 1 Uhr auf der Karolingerbrücke. Ein 20-Jähriger, der in Begleitung eines 17-Jährigen war, überquerte die Brücke linksseitig aus Richtung Fürstenhausen kommend in Richtung Innenstadt und warf einen Pappbecher auf die A 620. Der Pappbecher hatte sich schließlich im Frontbereich der Windschutzscheibe eines Lkw verkeilt, der die Brücke in diesem Augenblick in Fahrtrichtung Saarbrücken passierte. Nachdem der Lkw-Fahrer die Autobahn an der Anschlussstelle Völklingen Ost passiert und die Polizei informiert hatte, konnten die beiden amtsbekannten jungen Männer in unmittelbarer Nähe angetroffen und im weiteren Verlauf der Kontrolle der 20-Jährige als Tatverdächtiger identifiziert werden. Der Pappbecher stammte aus einem nahe gelegenen Fast-Food-Restaurant. Der alkoholisierte 20-Jährige hatte die Speisen dort mit einer gestohlenen EC-Karte bezahlt.red./dos

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de