Fußgänger angefahren und geflüchtet

Hüttigweiler. Am Samstag, 20. November, gegen 21.20 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall an einer Fußgängerampel in Hüttigweiler, bei dem ein 60-jähriger Mann aus Hüttigweiler schwer verletzt wurde.

Der unbekannte Unfallverursacher befuhr hierbei mit seinem kleinen Pkw mit Neunkircher-Kreiskennung (möglicherweise rote Farbe) die Provinzialstraße von Illingen kommend in Richtung Welschbach. Als der Fußgänger die Fahrbahn an der Fußgängerampel überquerte, wurde er von dem nahenden Pkw erfasst. Der Fahrer blieb kurz stehen, setzte seine Fahrt dann allerdings fort, ohne dem verletzten Mann zu helfen, seine Personalien anzugeben oder den Rettungsdienst zu verständigen. Der Fußgänger erlitt nach bisherigen Erkenntnissen eine Beinfraktur und wurde in ein Krankenhaus verbracht.

Die Polizei Neunkirchen bittet Zeugen, Hinweise zum Fahrer oder zum Fahrzeug unter Tel. (06821)2030 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. red./hr

Eigenen Artikel verfassen Schreiben Sie Ihren eigenen Artikel und veröffentlichen Sie ihn auf wochenspiegelonline.de